Immer wieder weisen Anwohner der Altkarthause auf zu schnell fahrende PKW hin. Die Situation im Lerchenweg ist besonders gefährlich, da es dort keine Bürgersteige gibt. Im Dezember 2022 trafen sich daher Anwohner, Verwaltung und unser Karthäuser Ratsmitglied Thorsten Schneider vor Ort im Lerchenweg, um die Situation eingehend zu beleuchten. Nach vielen Telefonaten und unzähligen Emails gibt es nun endlich gute Nachrichten: Es wurden zwei neue Verkehrsschilder „Kinder“ an vorhandene Masten montiert und ein entsprechendes Piktogramm auf die Fahrbahn aufgebracht. Weiterhin ist eine bauliche Maßnahme geplant: auf Höhe des Beatusgässchen soll der Bürgersteig der Wertgenstraße etwas in den Lerchenweg verlängert werden. Die dadurch entstehende „Gehwegnase“ soll den Verkehr verlangsamen und als Querungshilfe für Fußgänger dienen. Die Umsetzung dieser Baumaßnahme wurde noch nicht terminiert. Die von den meisten Anwohnern favorisierten Fahrbahnschwellen, waren nicht umsetzbar.                   „Die Verbesserung der Verkehrssicherheit für Fußgänger und insbesondere für Kinder liegt uns allen am Herzen. Der Lerchenweg wird stark von Fußgängern frequentiert: schon immer von Grundschülern als Schulweg und nun auch vermehrt von Kita-Kindern, die zur neuen Kita gehen sowie Familien, die den neuen Festungspark Kaiser Alexander besuchen wollen“, berichtet Thorsten Schneider.

Design and CMS by Favicon FeldmannServices e.K. FeldmannServices e.K.

Datenschutz
Wir, SPD Koblenz (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, SPD Koblenz (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.